Der Anfang von einer Website, Tipps und Tricks für Arbeitsersparung

Hey Leute,

heute geht es mal wieder um meine Arbeit als Web Designer und vielleicht kann der eine oder andere ja auch ein paar Tipps mitnehmen. Hier findet Ihr einen Link zu einer Seite die euch bei Interesse alles rund um das Thema Webdesign bei bietet.

Im Großen und Ganzen möchte ich euch einfach mal meine Routine zeigen, die ich meistens anwende, wenn ich ein neues Projekt aufbaue.

Zunächst einmal fokussiere ich mich je nach Thema immer auf die jeweilige Zielgruppe. Was suchen die Besucher? Wie finden Sie am schnellsten zu Ihrer Lösung? Kommt der Benutzer mit der Menüführung zurecht oder gibt es noch Kleinigkeiten die ich anders Lösen kann?

Um das näher zu verstehen hier mal ein Beispiel. Wenn mein Projekt eine Seite zum Thema Treppenschutzgitter für Kleinkinder ist, geh ich davon aus, dass meine Hauptzielgruppe Eltern zwischen 25–45 Jahren. Hier muss ich wiederum beachten, dass die meisten Eltern eher weniger im web unterwegs sind und ich das Menü deshalb ziemlich simpel halte, die Web Seite in klare Kategorien einteile usw.

Bei dem Design male ich mir gerne erstmal Skizzen auf eine Klarsichtfolie. Warum auf eine Klarsichtfolie? Früher habe ich mir viele verschiedene Skizzen auf Papier gezeichnet und immer wieder von neuem angefangen. Wenn ich mir aber die einzelnen Elemente auf eine Klarsichtfolie male und diese unter einem Tageslichtprojektor halte, kann ich mir die Teile raussuchen und ausschneiden, die mir gefallen und mit neuen Entwürfen ergänzen. So komme ich Stück für Stück an mein Ziel und kann trotzdem die einzelnen Elemente verschieben oder austauschen wenn Sie mir doch nicht gefallen. Wenn ich dann mal ein grobes Konzept habe, fasse ich die einzelnen Teile zusammen und gestalte eine Skizze am PC. Ich selbst verwende ein MacBook Pro wenn ich unterwegs bin und zu Hause habe ich einen großen Mac. Die spezifikationen könnt ihr direkt auf der Apple-Website nachschauen.

Hier gibt es eigentlich keine außergewöhnlichen Methoden die Ich anwende. Was ich aber mache ist ich hole mir immer noch mal einen Rat von einem meiner Kollegen ein. Das mache ich nicht um mit meiner Arbeit anzugeben, sondern um nochmal eine neutrale Meinung über das Konzept zu hören. Ein paar Geschäftskollegen, Freunde aus meinem ehemaligem Studium und ich tauschen uns regelmäßig auf diese Art und Weise aus. Dabei kommen erstens viele neue Gedanken auf und manchmal erzählt auch jemand über neue Tools, die wir dann testen und oft auch in unser Programm aufnehmen.

An meinen Projekten arbeite ich meistens zwischen 4-6 Stunden am Tag. Den Rest vom Tag verbringe ich mit Meetings von Kunden oder organisatorischen Aufgaben.

webdesign
Laptop-Tastatur

Oft schließt das eine das andere nicht aus.

Das ist auch einer der Gründe weshalb ich meinen Job so gerne mache! Ich habe früher viel gearbeitet um mir mein Geld zu verdienen, bin auf Baustellen gegangen, habe in der Gastronomie gearbeitet, hatte einen Nebenjob im Einzelhandel gehabt und vieles mehr. Aber nichts davon konnte mir die Freiheit bieten die ich jetzt bei meinem Beruf ausleben kann, indem ich mir meinen eigenen Tag zurecht leg, nicht für meine Zeit sondern für meine Leistung bezahlt werde und Tag für Tag neues lerne. Natürlich kommt dieser Luxus nicht von alleine und ich arbeite heute teilweise noch härter als früher. Ich habe damals ein klares Ziel vor Augen gehabt und wusste, dass ich dafür auch Opfer bringen muss. Oft saß ich zu Hause während meine Freunde feiern waren und coole Sachen erlebten. Genau so ging es mir mit dem Thema Urlaub. Ich war seit 4 Jahren nicht mehr im Urlaub, während meine Familie und Freunde regelmäßig Urlaub am Strand gemacht haben. Aber ich wusste immer warum ich das mache und heute zahlt es sich aus. Ich kann meine Arbeit an den schönsten Orten erledigen. Alles was Ich brauch ist ein Laptop und eine Internet Verbindung. So konnte ich zum Beispiel drei Monate Reisen und in Thailand leben nebenher trotzdem meine Einnahmen erhöhen. Hier gibt es einen guten Helfer für Thailandreisen. Falls euch das Thema Thailandreisen interessiert, hab ich noch mal einen Link eingefügt. Naja, das mal so als kleinen Einblick in mein Leben. Ich hoffe euch gefällt mein kleines Tagebuch.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.